Obst macht dick

Allgemein Gesundheit, meine Liebe!

Promi-Fitnesstrainer David Kirsch hat Heidi Klum schon vor Jahren davor gewarnt. Nein, nicht etwa vor Burger und Fritten (da wäre auch einer ihrer Werbekunden nicht erfreut), sondern vor – Achtung! – OBST. Ja, Ihr habt richtig gelesen, denn genau das kann unter Umständen dick machen. Bananen, Wassermelone und Weintrauben sind jetzt die neuen Übeltäter. Denn sie enthalten viel Fruchtzucker, der quasi ebenso schlecht für die Figur ist wie Haushaltszucker.

Und ganz Unrecht hat Kirsch damit leider nicht. Tatsächlich hat Fructose viele Kalorien und sorgt für einen Blutzuckeranstieg. Deswegen bekommen viele nach einer Banane auch schnell wieder Hunger oder Lust auf Süßes.

Passend zu dem Thema gibt es jetzt ein spannendes Buch aus dem Systemed Verlag: die Früchtewampe. Dort erklärt die Autorin Romy Dollé, warum zu viel Obst dick macht, Gemüse auf den Magen schlagen kann und wie man erkennt, ob man unter einer Fructose-Intoleranz leidet. Zudem gibt es leckere Rezept – ganz ohne Fruchtzucker versteht sich.

Dolle_Fruechtewampte_Cover

 

Und welche Ernährungsform bekommt dir besonders gut? Erzähl‘ doch mal, ich bin gespannt!

Stephanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.