Granatapfel ohne Sauerei entkernen – so geht’s wirklich!

Allgemein Die jungen Alten Gesundheit, meine Liebe!

Bildnachweis: Pixabay

Die süß-sauren Kerne vom Granatapfel verwandeln schnöde Gerichte in Geschmacks-Erlebnisse. Blöd nur, dass die rote Frucht ihre kleinen Kostbarkeiten so gut bewacht – und Küche und Entpackungskünstler(in) anschließend mit Farbklecksen vollgespackert sind. Doch dank dieses Tricks ist damit Schluss, versprochen!

Eine blutrote Hass-Liebe

Irgendwann schlich er sich in mein Leben: der Granatapfel. Und lange verband uns eine Hass-Liebe. Am liebsten hätte ich die köstlichen Kerne jeden Tag gegessen, denn sie schmecken traumhaft in Joghurt, Rotkohl, Salaten oder als fruchtige Komponente in Bowls. Das Problem ist, dass das Schälen oft in einer wahren Sauerei ausartet (auch wenn im Internet dieses beeindruckende Video kursiert, in dem ein weißgekleideter Mann völlig klecksfrei einen Granatapfel entkernt). Ich musste dagegen jedes Mal mich und meine Küche renovieren oder verpackte mich wie einen Tatortreiniger mit Handschuhe und Schürze.

Blubb, blubb – Granatapfel auf Tauchstation

Bei einer meiner liebsten Sendungen („Das perfekte Dinner“) sah ich dann folgende originelle Lösung: Granatapfel einfach unter Wasser schälen! Tja, manchmal liegt das Einfache wirklich so nah. Gleich am nächsten Tag probierte ich diesen Lifehack aus – und was soll ich sagen? Es klappt perfekt! Aber schau‘ einfach selbst:

Schritt 1:

Strunk entfernen. So kannst du die einzelnen „Fruchtkammern“ erkennen, die es auszulösen gilt.

Schritt 2:

Den Granatapfel entlang der weißen Häute einritzen und auseinander brechen.

Schritt 3:

Unter Wasser die Kerne lösen.

Schritt 4:

Besser geht’s nicht: die leichten weißen Reste schwimmen oben. Du kannst sie einfach abschöpfen.

Et voilà:

Ein kulinarisch perfekter Traum: saftige, süß-saure Kerne!

Daran erkennst du frische Kerne

Du hast es geschafft, herzlichen Glückwunsch. Die Kerne sollten jetzt satt rot und glänzend aussehen. Dann sind sie frisch und ein Genuss. Blasse, stumpfe Kerne haben dagegen ihre beste Zeit hinter sich. Wer es sich ganz einfach machen möchte, kann die Kerne übrigens auch fertig gepult als Tiefkühl-Ware kaufen.

Ich hoffe, dieser Trick hat dein Leben leichter und gesünder gemacht! Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren.

Bildnachweis Titelfoto: Pixabay, Rest: allegesund

2 thoughts on “Granatapfel ohne Sauerei entkernen – so geht’s wirklich!”

  1. Ute - 26. November 2018 21:22

    Liebe Stephanie,

    wieder einmal bin ich haushoch begeistert über deine lebensnahen Haushaltstips . 1a, beinahe b- möchte ich schon sagen. Werde auch in Zukunft deinen Blog weiterverfolgen.

    Alles Gute
    Deine Ute

    Antworten
    1. Stephanie - 12. Dezember 2018 10:59

      Liebe Ute,

      das freut mich sehr! Liebe Grüße, Stephanie

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.